Grafik
 Gefäß des späten 7. Jh. aus einem Gräberfeld in Ehingen (Prof. Böhmer, Mitte)
Gefäß des späten 7. Jh. aus einem Gräberfeld in Ehingen (Prof. Böhmer, Mitte).


Mittlere Steinzeit-jüngere Steinzeit


Die frühesten Besiedlungsspuren sind Steinwerkzeuge der mittleren Steinzeit, die an mehreren Stellen der Ehinger Flur gefunden wurden . Auf der Osterwiese des Hesselberges fanden sich in besonderer Konzentration zahlreiche Steinbeile aus dem 5./4. Jahrtausend v. Chr., -ein Umstand, der H. Thoma vermuten lässt, dass sich hier in dieser Zeit ein Opferplatz befunden habe. Zu derselben Zeit hat wohl auch eine große bandkeramische Siedlung (Anm.: Bandkeramische Siedlungen bestanden aus bäuerlichen Häusern bzw. Hütten und gehören nach dem heutigen Stand der Forschung in das 5. bis 3. Jahrtausend v. Chr.) existiert, von der zahlreiche Bruchstücke von Tongefäßen zeugen, die ursprünglich im Bereich des Autohauses Meyer (Ehingen) verborgen lagen, aber durch Materialverlagerung an den Limesweiher gelangten, wo sie schließlich gefunden wurden.

[zurück]




Gemeinde
Ehingen

Wittelshofener Str. 30
91725 Ehingen

Tel.: 09835/97 91- 0
Fax : 09835/97 91-30

E-Mail schreiben


Sprechzeiten:
Montag und Mittwoch:
  8.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 16.30 Uhr

Dienstag geschlossen:

Donnerstag
  8.30 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.45 Uhr

Freitag:
  8.30 - 12.00 Uhr


Impressum

http://www.region-hesselberg.de